Mauer

 Fundort des "Homo heidelbergensis"

 

 

 

4.000 Einwohner, Talsohle 34 m über NN, Berghübel 238 m über NN.

Duch die zentrale Lage von Mauer sind die Städte Heidelberg (17 km) und Sinsheim

(14 km) über die B 45 und Wiesloch (10 km) über die L 547 gut zu erreichen.

 

Die nächsten Autobahnanschlüsse sind in Sinsheim und Wiesloch sowie Heidelberg.

 

S-Bahnverbindungen halbstündlich nach Heidelberg und Sinsheim-Heilbronn.

 

Flughafen: Frankfurt/Main oder Stuttgart.

 

Die Gegend von Mauer war schon früh bei Menschen sehr beliebt. Hier lebte vor 600.000 Jahren der "Homo heidelbergensis",  ältester mitteleuropäischer Urmenschfund, dessen weltberühmter Unterkiefer am 21.10.1907 auf Mauermer Gemarkung gefunden wurde.

 

Das Informationszentrum des Homo heidelbergensis von Mauer befindet sich im "Heid'schen Haus", Bahnhofstr. 4 und das Urgeschichtliche Museum im Rathaus Mauer, Heidelberger Str. 34.

 

Im Ort gibt es eine Gemeindebücherei, eine Sport- und Kulturhalle mit Hallenbad und Sportanlagen sowie Freizeitanlagen und zahlreiche Wander- und Radwege, mehrere Ärzte und Zahnärzte, Apotheke, Massage-Physio-med-Praxen und Krankengymnastikpraxen, Postagentur, S-Bahnhof, mehrere gepflegte Gasthäuser, REWE-Supermarkt, Metzgereien, Bäckereien und alles, was man täglich benötigt.

 

Freibäder befinden sich in Bammental und Neckargemünd.